triplex21.jpgtriplex22.jpgtriplex23.jpgtriplex24.jpg
Geschichte(n) aus dem „Neu-Sehen-Land“
 
Vom Wandel des Südraums zum Leipziger Neuseenland
 
Der Charakter des Südraum Leipzigs wandelt sich. Er wird mehr und mehr ein grüner und blauer Landstrich. Die düsteren Farben der Braunkohlenindustrie bestimmen schon länger nicht mehr alleine die Szenerie. Ein neuer Farbklecks wird der gerade entstehende Erzählband über den jenen Wandel des Südraums vom Braunkohlerevier hin zum Leipziger Neuseenland sein. Besonderes Augenmerk wird bei ihm auf das Empfinden und Erleben dieser Entwicklung aus Sicht von Neuseenländern als auch von Zugezogenen gelegt. Neu-Sehen-Land ist nicht zu verkennen ein Wortspiel. Die visuelle Wahrnehmung der Veränderung, der Brüche, des neuen Erwachens zieht sich wie ein roter Faden durch die Publikation.
 
Das Buch wird in loser Reihenfolge von Interviews mit markanten Repräsentanten der Region durchzogen. Zusammen mit den Erzählungen geben sie dem Buch auf den geplanten 250 Seiten eine kurzweilige Form. Jede Geschichte in sich vermittelt identitätsstiftende Geschichte des entstehenden Neuseenlandes. Von den Ursprüngen der Braunkohlengewinnung über die Wahrnehmung des Wandels der Region durch einen blinden Anwohner, wird der Bogen geschlagen zum Tagebau des 3. Jahrtausends. Jeder der 17 Seen des Neuseenlandes steht Pate für eine individuelle Geschichte. 17 Kapitel, die Lust machen, die Region nicht nur mit neuen Augen zu sehen. Die Autoren erkunden, ob sich schon eine Identität des „Neuseenländers“ entwickelt hat und wo noch alte Bergbautraditionen gepflegt werden.
 
Die in Borna geborenen Torsten Fink und Raimo Riedel sind prädestiniert für ein derartiges publizistisches Projekt. Der Wirtschaftswissenschaftler und Systemische Coach Torsten Fink und Geograf und Wirtschaftsförderer Raimo Riedel kommen dabei von unterschiedlichen beruflichen Hintergründen und geben dem Projekt jeder für sich eine eigene Perspektive. Unterstützen Sie die beiden Autoren mit Ihrem Know-How, nehmen Sie über Herrn Fink Kontakt auf und überzeugen sich von der Faszination dieses Vorhabens mit Ihren eigenen Augen.
 
Wir freuen uns auf Sie!
 
Torsten Fink & Raimo Riedel
 Geschichte(n) aus dem „Neu-Sehen-Land“

- Eine zweite friedliche Revolution -

Vom Wandel des Südraums zum Leipziger Neuseenland

schaufelrad_bagger_explo2

Der Charakter des Südraum Leipzigs wandelt sich. Er wird mehr und mehr ein grüner und blauer Landstrich. Die düsteren Farben der Braunkohlenindustrie bestimmen schon länger nicht mehr alleine die Szenerie. Ein neuer Farbklecks wird der gerade entstehende Erzählband über den jenen Wandel des Südraums vom Braunkohlerevier hin zum Leipziger Neuseenland sein. Besonderes Augenmerk wird bei ihm auf das Empfinden und Erleben dieser Entwicklung aus Sicht von Neuseenländern als auch von Zugezogenen gelegt. Neu-Sehen-Land ist nicht zu verkennen ein Wortspiel. Die visuelle Wahrnehmung der Veränderung, der Brüche, des neuen Erwachens zieht sich wie ein roter Faden durch die Publikation.

Das Buch wird in loser Reihenfolge von Interviews mit markanten Repräsentanten der Region durchzogen. Zusammen mit den Erzählungen geben sie dem Buch auf den geplanten 250 Seiten eine kurzweilige Form. Jede Geschichte in sich vermittelt identitätsstiftende Geschichte des entstehenden Neuseenlandes. Von den Ursprüngen der Braunkohlengewinnung über die Wahrnehmung des Wandels der Region durch einen blinden Anwohner, wird der Bogen geschlagen zum Tagebau des 3. Jahrtausends. Jeder der 17 Seen des Neuseenlandes steht Pate für eine individuelle Geschichte. 17 Kapitel, die Lust machen, die Region nicht nur mit neuen Augen zu sehen. Die Autoren erkunden, ob sich schon eine Identität des „Neuseenländers“ entwickelt hat und wo noch alte Bergbautraditionen gepflegt werden.

Die in Borna geborenen Torsten Fink und Raimo Riedel sind prädestiniert für ein derartiges publizistisches Projekt. Der Diplomkaufmann Torsten Fink und Geograf Raimo Riedel kommen dabei von unterschiedlichen beruflichen Hintergründen und geben dem Projekt jeder für sich eine eigene Perspektive. Unterstützen Sie die beiden Autoren mit Ihrem Know-How, nehmen Sie über Herrn Fink Kontakt auf und überzeugen sich von der Faszination dieses Vorhabens mit Ihren eigenen Augen. 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Torsten Fink & Raimo Riedel

Kontakt:   0162 / 18 14 135 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla